Pixiworx Webdesign - Logo

Pixiworx Home
Webdesign & mehr
Webdesign Referenzen
Webdesign für Therapeuten
Webdesign ab 299 Euro
Fotografie & mehr
Über Pixiworx
Kontakt
 
english

Webdesign Glossar

HTML
H
yper t ext M arkup L anguage ist eine Beschreibungssprache für die Gestaltung von Webseiten. Die wichtigsten Aufgaben von HTML sind z. B. : Textformatierungen vornehmen, Hyperlinks erzeugen, Grafiken einbinden. Es handelt sich aber bei HTML nicht um eine Programmiersprache. Hierzu fehlen HTML wichtige Eigenschaften. Deshalb wird HTML oft durch echte Programmiersprachen wie z. B. Javascript erweitert.

HTTP
Das H yper t ext T ransport P rotocoll ist ein Übertragungsprotokoll   mit der HTML-Dateien vom Webserver zum Browser übertragen werden.

Browser
to browse = blättern
Programm zum Anzeigen von Webseiten z. B. Internet Explorer, Mozilla oder Opera.

Quellcode
= Quelltext
Als Quelltext wird die Gesamtheit der Befehle bezeichnet, die vom   Browser übersetzt und dann als Webseite dargestellt wird.

Tag / Tags
= Befehl / Kennzeichnung
Die Befehle in HTML werden Tags genannt. Bei den Tags unterscheidet man zwischen den so genannten   Anfangs- und Endtags. Tags stehen immer in spitzen Klammern „< >“. Endtags unterscheiden sich von den Anfangstags durch den Slash (Schrägstrich) „ / „. Der erste Tag in einer Webseite ist der Anfangstag   „<HTML>“. Und jede Webseite endet mit dem Endtag </HTML>. Viele Tags gibt es nur als Paar aus einem Anfangs- und einem Endtag. Der jeweilige Befehl bezieht sich auf den Teil zwischen diesen beiden Tags. Es gibt aber auch Tags ohne Endtag (stand-allone Tags) z. B. den Tag „<br>“. Er steht für „break“ und erzwingt einen Zeilenumbruch an der Stelle, wo er gesetzt ist.

Editor
Einfaches Schreibprogramm zum Erstellen und Lesen von Textdateien. Der Editor gehört zur Standardausrüstung jeder Windowsinstallation.

HTML-Editor
Programm für die Konstruktion von Webseiten. Viele Aufgaben, die bei herkömmlicher Erstellung einer Webseite von Hand geschrieben werden, übernimmt der HTML-Editor. Ohne einen HTML-Editor wäre die Erstellung einer umfangreicheren Webseite kaum möglich bzw. extrem aufwendig.

FTP
Das F ile T ransport P rotocoll ist ein Internetprotokoll zum Übertragen von Dateien zwischen entfernten Rechnern. Sollen z. B. Webseiten ins Internet gestellt werden, werden diese meistens von einem lokalen Rechner (Privat- oder Firmenrechner) per ftp-Verbindung zu einem Webserver hochgeladen. Die Webseite ist danach online.

Server
Zentraler Rechner, der für andere Rechner als Datenlieferant eingesetzt wird oder als Verbindung zu anderen Diensten z. B. Druckerdienst oder Internetverbindung

Webserver
Rechner im Internet der Webseiten beherbergt. Webserver sind nahezu immer online damit die dortigen Webseiten von den Surfern zu jedem Zeitpunkt abgerufen werden können.

Webhosting
Dienstleistung zum Bereitstellen von Webseiten im Internet.

Webspace
Als Webspace wird der Speicherplatz für Webseiten auf Webservern bezeichnet. Möchten Sie z. B. einen Internetauftritt von insgesamt 10 MB ins Netz stellen, so benötigen Sie 10 MB Webspace.

Internet Service Provider / Webspace Provider
ISP sind Dienstleister, die den nötigen Webspace für Internetauftritte anbieten. Oft werden diese Dienste von Webdesignagenturen angeboten. Es gibt aber auch große Anbieter, die sich auf darauf spezialisiert haben.

Upload
= hochladen
Daten ins Internet bzw. auf einen Server / Webserver senden.

Download
=runterladen
Daten aus dem Internet empfangen.

Link oder Hyperlink
Verbindung
Bezeichnet Elemente auf einer Internetseite mit deren Hilfe man durch Anklicken meistens andere Internetseiten anwählen kann. Diese Elemente können sein: Text (oft unterstrichen), Grafiken oder auch Animationen (z. B. Werbeeinblendungen). Am einfachsten erkennt man Links daran, dass sich der Mauszeiger beim Darüberbewegen in eine Hand mit ausgestrecktem Zeigefinger verwandelt.

Homepage
Eingangsseite oder oberste Ebene eines Internetauftrittes. Streng genommen ist die Homepage immer nur die erste Seite eines Internetauftrittes. Der Begriff wird aber auch oft für den gesamten Internetauftritt genutzt

www = world wide web
= Weltweites Netz
Bezeichnet den Teil des Internets, der aus HTML-Seiten besteht. Also den Bereich, welchen wir mit unserem Browser besuchen können.

Internetseite
Jede Seite, die wir mit unserem Browser im Internet aufrufen. Synonyme: Webseite, Webpage

surfen
Das Besuchen von Seiten im Internet

Internetadresse
Für das weltweite Auffinden von Internetseiten braucht man eine nur einmal vorhandene also eindeutige Adresse, die meistens nach dem Muster „www.beispiel.de“ aufgebaut ist. Das „www“ steht in diesem Falle für „world wide web“. Der mittlere Teil, in unserem Falle also das Wort Beispiel, ist meistens mit einem typischen Namen versehen, der oft in direktem Zusammenhang mit dem Inhalt der Homepage steht. Das „de“ in der Adresse steht für Deutschland. Die Adresse der deutschen Firma Meier könnte somit z. B. „www.meier.de“ lauten. Sollte eine Adresse schon vergeben sein müsste sich Firma Meier eine neue Adresse aussuchen z. B. www.meier-ag.de.

URL
= eindeutige Quellenangabe
Uniform Resource Locator. Die vollständige Adresse eines Internet-Dokuments, gegebenenfalls mit Pfad- und Dateinamen
(z. B. http://www.t-online.de/index.htm).